Brownies ohne Mehl: Roh, vegan & glutenfrei

Naschen mit gutem Gewissen: Meine Brownies ohne Mehl schmecken sündhaft gut, sind aber gleichzeitig gesund. Wenn Süßes genauso liebst, wie ich, wird mein Rezept dich bestimmt überzeugen. Denn mit einer Kombination aus Schokolade, Erdnussbutter, Nüssen und Datteln lassen diese Rohkost Brownies keine Wünsche offen.

Portionen

4

Fertig in:

0hrs 10 min

Kalorien:

235

Geeignet für:

Nachspeise

Saftige Brownies ohne Mehl: Das Geheimnis

Follow me

By: Gian Sibilia

Eier, Milch, Schokolade und Mehl: Das sind die typischen Zutaten für saftige Brownies. Aber nicht bei mir! Ich habe dem Kuchen-Klassiker einen gesunden Twist verliehen und viele vollwertige Zutaten verwendet. Das Geheimnis für saftige Brownies ohne Mehl: Mandeln, Datteln und Kakao. Wir verwenden also anstelle von Mehl gemahlene Samen und Nüsse – sie sorgen für eine gute Bindung und den typischen Geschmack. Kakao gehört für die Schokoladennote natürlich auch in Rohkost Brownies. Datteln verwenden wir für eine natürliche Süße und eine saftige Konsistenz. Als Krönung kommt noch eine unwiderstehliche Schokoladenschicht aus Erdnussbutter, Agavendicksaft und Kakao obendrauf. Mehr geht wirklich nicht!

ingredeints

Sind Brownies ohne Mehl gesünder?

Wenn du mein Rezept verwendet, sind sie das auf jeden Fall. Denn wie du bereits oben geslesen hast, sind meine Brownies ohne Mehl vegan, glutenfrei, roh und frei von raffiniertem Zucker. Schmecken sie dadurch weniger gut? Auf keinen Fall! Ich wette, dass niemand den Unterschied schmecken wird. Das Tolle an Raw Brownies: Ob Veganer, Rohköstler oder Allesesser, Gluten- oder Laktoseintoleranz: Fast jeder kann sie essen. Durch die vollwertigen Zutaten liefern sie dir außerdem eine Menge Ballaststoffe, Minderalien und Vitamine, sodass sie lange satt und zufrieden machen. Leinsamen enthalten wertvolle Omega-3-Fettsäuren, Mandeln stecken voller Vitamin E, Datteln versorgen dich mit Eisen und Kakao enthält neben Magnesium auch Tryptophan, das die Ausschüttung von Glückshormonen fördert. Heißhungerattacken oder Nachmittagstief? Kannst du vergessen! Das macht meine Brownies ohne Mehl auch zum perfekten Büro-Snack.

Haben Brownies ohne Mehl und Zucker weniger Kalorien?

Diese Brownies ohne Backen sind gesünder, aber nicht unbedingt kalorienärmer. Allerdings solltest du beachten, dass Weißmehl und Zucker dir kaum Mikronährstoffe liefern. Selbst wenn man viel von diesen Lebensmitteln isst, stellt sich erst sehr spät ein Sättigungsgefühl ein, da dem Körper etwas fehlt. So kommt es schnell zum Überessen und einer zu hohen Aufnahme von Kalorien. Samen, Nüsse und Datteln haben zwar auch eine relativ hohe Energiedichte, stecken gleichzeitig aber auch voller wichtiger Nährstoffe. Das heißt, dass du wahrscheinlich nur ein kleines Stück meiner Brownies ohne Mehl essen musst, um deinen Appetit auf Süßes zu befriedigen. Langfristig nimmst du dann eben doch weniger Kalorien zu dir. Das sollte aber auch nicht unbedingt im Vordergrund stehen. Anstatt Kalorien zu zählen, schlage ich vor, dass du das Rezept gleich ausprobierst und alle damit begeisterst!

Ohne Zucker bedeutet übrigens in diesem Fall: Ohne Haushaltszucker. Zum Süßen verwenden wir die natürliche Süße aus getrockneten Früchten. Beim Guss kommt Agavendicksaft zum Einsatz.

Before Baking
after baking

Nährwerte

  • Protein 16% 16%
  • Carbs 35% 35%
  • Fats 24% 24%
  • Calories 12% 12%
no bake brownies

Brownies ohne Mehl: Rezept

Roh-vegane Brownies zu machen, geht super einfach. Da sie nicht gebacken werden, sind sie auch schneller zubereitet. Und: Im Gefrierfach halten sie sich eine Weile, sodass du immer etwas gesundes Süßes auf Vorrat hast.

Brownies ohne Mehl: Roh, vegan & glutenfrei

leckere, gesunde und schnelle Alternative
Gericht Nachspeise
Land & Region Amerikanisch
Keyword Brownies ohne Mehl
Vorbereitungszeit 5 Minuten
Zubereitungszeit 5 Minuten
Arbeitszeit 10 Minuten
Portionen 6
Kalorien 235kcal
Autor Giansnutrition

Equipment

  • Hochleistungsmixer

Zutaten

  • 65 g Leinsamen
  • 30 g Kakaopulver
  • 32 g Mandeln
  • 130 g Datteln
  • 1 tsp Vanille Extrakt
  • 1/4 tsp Salz

Schokoladenschicht

  • 80 g Agavendicksaft
  • 24 g Erdnussbutter
  • 18 g Kakaopulver

Anleitungen

  • Leinsamen im Mixer zu feinem Mehl verarbeiten. Datteln für30 Minuten in heißem Wasser einweichen.
  • Alle Zutaten für den Teig im Mixer zu einem klebrigen Teig verarbeiten. Anschließend in eine kleine Form geben, glatt streichen und kühl stellen.
  • Alle Zutaten für die Schokoladenschicht verrühren, so dass ein geschmeidiger Guss entsteht. Gleichmäßig auf dem Brownie-Teig verteilen.Für eine Stunde abgedeckt ins Gefrierfach stellen.
  • Nach der Kühlzeit die Brownie-Masse in kleine Stücke schneiden. Gleich vernaschen oder die Reste in einer verschlossenen Box imKühlschrank aufbewahren.

Notizen

Nicht vergessen: Sharing ist caring! Für diese leckeren Rohkost Brownies ohne Mehl werden dich bestimmt alle lieben. Und beim nächsten Mal gibt es dann vielleicht meine No Bake Torte mit Schokolade oder meine Kichererbsen Kekse!

Nutrition

Calories: 235kcal | Carbohydrates: 36g | Protein: 6g | Fat: 10g | Saturated Fat: 2g | Polyunsaturated Fat: 4g | Monounsaturated Fat: 4g | Trans Fat: 1g | Sodium: 121mg | Potassium: 417mg | Fiber: 8g | Sugar: 24g | Vitamin A: 2IU | Vitamin C: 1mg | Calcium: 62mg | Iron: 2mg

Mehr Rezepte

Verpasse keine Rezepte mehr, und melde dich für meinen Newsletter an.

3 1 vote
Article Rating
0
Would love your thoughts, please comment.x